Aktuelles


Der Wald tut Wohl

Waldbaden im Wechsel der Jahreszeiten, Gesundheitsprävention und Achtsamkeitstraining im Wolfsburger Stadtforst.

Schlendern, Rasten, bewusstes Atmen, sanfte Bewegungen, die Sinne weit öffnen, Staunen, Eintauchen in die Atmosphäre des Waldes. Achtsames Verweilen im Wald. Sich gut zwei Stunden Zeit nehmen und die Düfte, die Klänge, die Stille, die Farben des Waldes wahrnehmen. Das Waldbad – Erlebnis entschleunigt und bringt dich raus aus dem Alltäglichen. Shinrin Yoku – das Waldbaden – ist in Japan und Süd-Korea bereits ein fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge.

Für alle Interessierten ab 16 Jahren (ein Angebot des Stadtsportbunds und dem Stadtforst Wolfsburg)

https://ssb-wolfsburg.de/wp-content/uploads/2024/02/Waldbaden-DIN-A6-beidseitig-Flyer-PDF.pdf


Neu im Vorstand

NEU IM VORSTAND

Lehre – 29.02.2024

Liebe neue Vorstandsmitglieder in den Sportvereinen der SportRegion OstNiedersachsen,

wir freuen uns, dass Ihr Euch für Euren Sportverein ehrenamtlich engagiert!

Der Schritt in die Ehrenamtlichkeit im Sportverein ist häufig mit einer Vielzahl noch unbekannter Aufgaben verbunden. Welche Tätigkeiten kommen auf mich zu? Bin ich als Vorstandsmitglied versichert? Welche Fördermöglichkeiten gibt es für meinen Verein? Welche Fristen darf ich auf keinen Fall verpassen?

Diese und noch viele weitere Fragen stellen sich neue Engagierte häufig!

Um Euch den Einstieg in das Ehrenamt zu erleichtern und einen Überblick über die Service- und Dienstleistungen des jeweiligen Sportbundes mit den dazugehörigen Ansprechpartnern zu geben, möchten wir Euch einladen, am:

Donnerstag den 29.02.2024, von 18.00 – 20.30 Uhr – Vereinsvorstände der Sportvereine der Sportbünde Helmstedt und Wolfsburg in LehreFoyer der Börnekenhalle, Zum Börneken 29.

Gemeinsame Veranstaltung für Vereinsvorstände der Sportvereine aus den Sportbünden Helmstedt und Wolfsburg,

Anmeldung hier!


MiniSportAbzeichen

Das MiniSportAbzeichen ist ein Bewegungsangebot für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren.

Der StadtSportBund-Wolfsburg e.V. möchte das Mini-Sportabzeichen wieder verstärkt in Wolfsburg anbieten.

Interessierte Kitas, Schulen und Vereine können sich gern bei uns unter info@ssb-wolfsburg.de melden und die dafür Bereitgestellten Materialien in der Geschäftsstelle empfangen. Gerne machen wir einen Termin für eine Abnahme aus.

Weiter Informationen finden Sie unter:

https://www.lsb-niedersachsen.de/themen/sport-und-vereinsentwicklung/sportabzeichen/mini-sportabzeichen


Zusatzbeiträge gesenkt – Leistungen ausgeweitet

Info unseres Partners Audi BKK

Zum 1. Januar 2024 hat die Audi BKK ihren Zusatzbeitrag von bislang 1,25% auf 1,0% gesenkt.

Weiterhin wurde das Leistungsangebot ausgeweitet. Für die Gesundheitswoche gibt es nun einen Zuschuss von 200€, der Zuschuss für Gesundheitskurse steigt auf 100€ je Kurs für bis zu zwei Kurse pro Jahr. S. auch www.audibkk.de/beitrag

Für weitere Fragen und Infos steht Frau Alexandra Hermanns von der Audi BKK zur Verfügung: Tel.: 05361/8482-200 E-Mail: alexandra.hermanns@audibkk.de 

 


SSB-Wolfsburg e.V. initiiert Projekt mit Wild&Stark

Das vom StadtSportBund Wolfsburg e.V. initiierte Projekt mit Wild&Stark stärkt die Sozialkompetenzen und die Fähigkeiten junger Menschen. Das Geplante Projekt wird über die Spendenaktion das Goldene Herz finanziert und soll 2.Quartal 2024 in Wolfsburg an den Start gehen. Für Kinder (6-12 Jahre) aus der Region Wolfsburg, wird dieses Angebot Kostenlos angeboten werden. Anmeldungen bitte ab 15.Februar 2024 über Info@ssb-wolfsburg.de
Wir freuen uns ein Teil dieses Projekts sein zu dürfen.

Stadtsportbund Goldenes Herz Wolfsburger Nachrichten 02 01 2024

Wild&Stark, SSB-WOB e.V., VfB Fallersleben


Stellenausschreibung des LSB

Nachfolgend zwei aktuelle Stellenausschreibungen des LandesSportBund e.V.

 

  • Hausmeister / Hausmeisterin (m/w/d) für das Akademie-Team

https://lsbloga.lsb-niedersachsen.de:943/bewerber-web/?xsrf=&company=*-FIRMA-ID&tenant=#position,id=543c0592-77bb-48fb-8e54-eefb338e7fb8,popup=y

 

  • Leitung Hausservice (m/w/d) für das Akademie-Team 

https://lsbloga.lsb-niedersachsen.de:943/bewerber-web/?xsrf=&company=*-FIRMA-ID&tenant=#position,id=08a1a1f8-0b2d-4eda-b489-6ed55e3edc4c,popup=y


Das LSB-Positionspapier „Sport verbindet Menschen“

Jeder Sportverein blickt auf eine eigene Geschichte zurück! Stand früher das reine Sporttreiben im
Fokus, bietet der Verein heutzutage deutlich mehr Potential. Dies ist vor allem am Beispiel der
Integration zu erkennen. So haben sich sogenannte Migrationsvereine gegründet, bei denen es vor
allem darum geht, einen Ort zu schaffen, der Nähe und Vertrauen gibt. Über diesen Weg wird es
ermöglicht, auch Menschen, die bisher den Weg in einen Sportverein nicht gefunden haben,
anzusprechen. Was genau ein Migrantensportverein ist, welche Formen es gibt und wie dieser
aussieht, erfährst Du unter:

http://www.ksb-verden.de/koordinierungsstelle


„Ehrenamt überrascht“ den Vereinshelden Eberhard Heinzel

Der TSV Sülfeld und der SSB Wolfsburg zeichnen Eberhard Heinzel aus

 

Der Vorstand des TSV Sülfeld hatte auf seiner letzten Vorstandssitzung des Jahres und Weihnachtsfeier am 07.12.2023 im Restaurant Toskana in Sülfeld eine Überraschung parat.

Der TSV hatte sein langjähriges Mitglied und Abteilungsvorstand, Eberhard Heinzel, für die Aktion „Ehrenamt überrascht“ vorgeschlagen und der Vorstand des Stadtsportbundes (SSB) Wolfsburg, Herr Timo Kaupert, kam persönlich zu dieser Feier und zeichnete Eberhard Heinzel für seine langjährige ehrenamtliche Arbeit für den TSV aus und überreichte zahlreiche Geschenke.

Eberhard Heinzel, geb. 1942, kam vor 46 Jahren als Volleyballspieler zum TSV Sülfeld. Es ist Teilnehmer der 1. Stunde z.B. am „Spiel ohne Grenzen“ , in der Gruppe Sport für Jedermann und seit 27 Jahren Abnehmer des Deutschen Sportabzeichens des DOSB. Seit 2015 leitet er die Abteilung Sport für Jedermann im TSV und führte hunderte von TSVer und Jugendliche zum Deutschen Sportabzeichen.

Der TSV Vorstand, Reinhard Arndt,  und Timo Kaupert vom SSB haben den Jubilar mit der Auszeichnung total überrascht. Eberhard Heinzel war immer mit Herzblut dabei und jetzt aber froh, sein Amt bald in jüngere Hände übergeben zu können.